Archiv

still alive

Nov 04, 2008

Hallo aus Lethbridge.

Habe ja jetzt eine Weile auf neue Einträge warten lassen.Wirklich einen Grund dafür kann ich aber beim besten Willen nicht finden. Meine Zeit ist gut ausgefüllt, ich kann aber nicht über zu wenig Freizeit klagen; ich war zwar nicht hiken, habe aber anderes erlebt; mein Internet funktioniert; meine Leser sind nicht mit Informationen überflutet.... Ich sollte also mal wieder was von mir hören lassen.

Ein guter Freund schrieb, ich könnte von meiner Wohnsituation berichten: Im Süden Lethbridges, weit entfernt von Einkaufsstraßen und Kriminalität steht mein Haus inmitten vieler anderer Häuser und Wohnblocks. Mobil bin ich durch Busse, Bikes und W-Lan. Mein Zimmer befindet sich im Erdgeschoss, ist groß und mit Fotos geschmückt. Der Nächste Lebensmittelladen ist etwa 5 Minuten entfernt. 

Soviel dazu. 

www.come heißen die Events, die wir einmal monatlich mit unserer Sonntagsschule durchführen. Im Oktober war es die Gemeindehausübernachtung. Wir hatten viel Spaß beim Essen, Trinken, Rausgehen, Spiele spielen, Zusammensitzen etc. Ein paar  Bilder sollen hier meine Zufriedenheit beweisen =)

Meinen zweiten Monat hier habe ich sonst mit Football spielen, Hockey schauen, Freunde treffen, arbeiten, E-mail schreiben, Bücher lesen und kochen verbracht. Ach ja: Geburtstag gefeiert habe ich auch. Nach einem super leckeren Abendessen bei meinen Gasteltern habe ich mit meinem Mitbewohner "reingefeiert". Am nächsten Morgen wurde ich dann herzlich in den Tag begrüßt, habe zum Mittagessen bei der Arbeit Pizza bekommen und den Nachmittag mit ein paar Freunden und Gasteltern verbracht.

War ein netter Geburtstag! Danke für all eure Glückwünsche und Grüße!

Und Schnee gabs auch.

-- Wohnsituation --

-- originelle Konstruktion --

-- www.come --

-- Gebutstag --

1 Kommentar 5.11.08 08:09, kommentieren



edmonton

Nov. 19, 2008

Nachdem die letzten Wochen total normal vergangen sind, habe ich mal wieder etwas größeres gestartet!

Katharina, eine Freundin in Lethbridge, Simon, Fabién und ich sind also nach Edmonton gefahren um die Stadt ein wenig kennenzulernen und auch um aus Lethbridge rauszukommen. Für einen Wohn- und vor allem Schlafort hat sich Katharina gekümmert und so haben wir das "Larche Assistance Appartement" in Edmonton zur Verfügung gehabt. 

Die Stadt ist sehr schön und die "West Edmonton Mall" ist riesig. Man kann sich darunter ein Einkaufszentrum vorstellen, das etwa 800 Shops hat, ein Wasserpark und Minigolfplätze beinhaltet und unter vielem anderen auch eine Eislaufhalle mittendrin stehen hat. 

Das Gouvernment House oder Chinatown wurden auch besichtigt und am Tag drauf gings dann zu Peter und Julia Franz.

Viele meiner Blogleser kennen diese Familie. Ihnen geht's gut und sie haben ein nettes Haus und sind eine wirklich gute Familie. =) Wir haben zusammen einen Tag verbracht und auch super Mittagessen gegessen!!!

Noch schnell Frühstück gegessen, die Outletstores abgeklappert und einen Burger verdrückt, sind wir dann auch schon wieder am Montag Mittag sechs Stunden nach Hause gefahren um mit unserem Mitbewohnern geburtstagsbedingt essen zu gehen.

Ich hatte also ein wunderbares Wochenende, bin erholt und erschöpft und BACK TO WORK.

see you

-- Edmonton --

-- The West Edmonton Mall --

-- Kennt ihr die noch? --

 

3 Kommentare 19.11.08 07:50, kommentieren